· 

Ohne Rückenschmerzen Im Büro

WER DEN GANZEN TAG IM BÜRO SITZT BEWEGT SICH ZU WENIG. DIESE ERKENNTNIS IST NICHT NEU, DIE FOLGEN SIND OFTMALS RÜCKENSCHMERZEN. JEDER FÜNFTE BUNDESBÜRGER WAR BEREITS MIT EINEM RÜCKENLEIDEN BEIM ARZT VORSTELLIG, TENDENZ STEIGEND.

 

Wer rastet, der rostet. Wer sich nicht bewegt, dessen Muskeln verkümmern und werden schlaff. Sie können kein Skelett mehr stabilisieren und halten, die Wirbelsäule verliert ihren Schutz und ihre Haltung, Rückenschmerzen stellen sich ein. Je bewegungsloser der Mensch wird umso größer die Gefahr der Rückenschmerzen. 

 

Bewegung und Muskelaufbau heißt die Lösung, dies in den Alltag zu integrieren fällt jedoch den meisten Menschen schwer und bedarf einer regelrechten Disziplinierung. 

Am besten ist es, sich den Arbeitsplatz bereits so einzurichten, dass Bewegung immer wieder gefordert wird. Den Drucker am Ende des Raumes zu platzieren und Handbücher aus der bequemen Griffweite zu entfernen ist bereits der Anfang. Wenn der Arbeitsweg nicht zu lang ist, empfiehlt es sich nach Alternativen zum Auto Ausschau zu halten. Gerade nach einem langen Tag im Büro tut Bewegung an der frischen Luft gut, sei es zu Fuß oder auf dem Fahrrad. 

 

Fitnessclubs bieten Arbeitgebern die Möglichkeit Gesundheitstage in den Unternehmen durchzuführen und zeigen Wege auf, für das Thema zu sensibilisieren. Die Berater vermitteln Hintergrundwissen und gehen auf den konkreten Arbeitsalltag der Mitarbeiter ein. Ziel ist es, durch Tipps eine Verbesserung der Lebensqualität und des Arbeitsalltags zu erschaffen sowie zu gesunden Verhaltensweisen anzuregen.

 

Mögliche Themen eines Gesundheitstages sind eine optimale Arbeitsplatzergonomie, rückengerechtes Heben und Tragen sowie die Vermittlung von Ernährungsgrundlagen für einen gesunden Körper. Die Trainer vermitteln Gesundheitsbewusstsein, Bewegungswissen und vor allem Spaß am Sport. Ein gesunder Rücken steht hierbei im Mittelpunkt, die Kräftigung der Muskulatur und der Beweglichkeit spielen eine zentrale Rolle. Aber auch Entspannungsübungen und Möglichkeiten aufzuzeigen abseits des Arbeitsalltags Stress abzubauen und neue Kraft zu tanken. Die Trainer bringen hierfür auf Wunsch einen qualifizierten Kursleiter und das benötigte Zubehör, wie beispielsweise Matten mit in das Unternehmen.

 

Nur wer auch entspannen kann, bleibt dauerhaft leistungsfähig und gesund. Die Stressbewältigung stellt viele Arbeitnehmer vor eine große Herausforderung. 

 

Wenn Stresshormone im Körper nicht durch körperliche Bewegung abgebaut werden können, bleibt die Energie im Körper und kann so zu Muskelverspannungen führen.

 

Fitnessclubs bieten eine sinnvolle Ergänzung zum oftmals hektischen Arbeitsalltag. Sie haben in der Regel bereits in den frühen Morgenstunden bis in den späten Abend hinein geöffnet. Ein festes Zeitfester muss nicht eingehalten werden, die Flexibilität bleibt erhalten. Durch regelmäßigen Betriebssport werden Krankentage nachweislich reduziert und die Motivation der Mitarbeiter gesteigert. Rückenleiden und Übergewicht werden reduziert, die Ausgeglichenheit und das Wohlbefinden gesteigert. 

 

Für jedes Unternehmen gibt es maßgeschneiderte Modelle, wie sie sich an der Förderung der Gesundheit ihrer Mitarbeiter beteiligen können. Einige Just Fit Clubs bieten Gesundheitstage auch in Ihrem Unternehmen an und unterstützen Arbeitgeber dabei ihre Mitarbeiter langfristig zu binden und in ihre Gesundheit zu investieren.