· 

EMS-Training

EMS-Training steht für Elektrisches-Muskel-Stimulations-Training und wird ohne Geräte, aber mit einem speziell dafür angefertigtem Anzug ausgeübt. Der Anzug besteht aus zwei speziell leitenden Funktionskleidungsstücken, einer Weste und mehreren Gürteln.

 

In unserem Premium-Feminin-Club kannst Du unseren EMS-Kurs besuchen, denn es ist wichtig, EMS-Training zusammen mit einem Trainer durchzuführen! Dieser stellt die elektrischen Impulse, die während der Übungen durch Deinen Körper gehen, ein, achtet darauf, dass nichts zu hoch eingestellt ist und leitet Dich mit speziellen Übungen an. 

 

Du verspürst während dem Training eine leichte Vibration, wenn die elektrischen Impulse durch Deinen Körper gehen. Solltest Du mehr als das spüren, sind die Stromstöße zu hoch eingestellt! Dann ist es wichtig, dass Du dies Deinem Trainer mitteilst, damit eine Korrektur vorgenommen werden kann. 

 

Die elektrischen Impulse verstärken die herkömmlichen Übungen und sorgen dafür, dass Deine Muskeln verstärkt angespannt werden. Der Muskelkater am nächsten Tag ist also vorprogrammiert ;)

 

Eine Besonderheit des Trainings: Es werden nicht nur Deine sichtbaren Muskeln stimuliert, sondern auch die tiefliegenden Muskeln, wodurch Deine Gelenke besser gestützt und entlastet werden. 

 

 

P.S.: Ein reines EMS-Training ist auf Dauer nicht effektiv! Erst die Kombination aus Ausdauer-, EMS- und reinem Krafttraining machts!